Events 2019

EVENT 1
image-9278462-Rössli_Bad_Ragaz_(002).jpg
JUBILÄUMSABEND IM RAHMEN DER 100. WEINBÖRSE

Freitag, 3. Mai 2019, 19 Uhr, Restaurant-Hotel Rössli, Bad Ragaz

«1986 BORDEAUX & CO»

1986 ist ein sehr gutes Jahr! Für den Wein und auch für die Weinbörse. Denn - 1986 wurde dieses heute beliebte Auktionshaus als Weintauschbörse in Bad Ragaz gegründet. Also ist dieser Jubiläumsevent für uns praktisch ein Heimspiel.  Wir feiern die 100. Weinbörse mit grossartigen Weinen aus dem Gründungsjahr!
Doris und Ueli Kellenberger (Bild) sind Gastgeber. Max Gerstl und René Gabriel kommentieren die Weine ...
  
1. Akt: Vorspeise kalt (Spannende Weine - nicht aus Bordeaux)
1986 Cabernet Sauvignon Vasse Felix, Australien
1986 Garrafeira RA Palmela, Portugal
1986 Cabernet Sauvignon Heitz Martha's Vineyard, Kalifornien

2. Akt: Vorspeise warm (Top-Grands-Crus - aus drei Médoc-Appellationen)
1986 Château Cos d'Estournel, Saint-Estèphe
1986 Château Palmer, Margaux
1986 Château Léoville-Las-Cases, Saint-Julien

3. Akt: Hauptspeise (Die absolute Pessac-Elite als Lustvergleich)
1986 Château Pape-Clément, Pessac-Léognan
1986 Château La Mission Haut-Brion, Pessac-Léognan
1986 Château Haut-Brion, Pessac-Léognan

4. Akt: Käseselektion (Pauillac: David gegen Goliat) 
1986 Château Lynch-Bages, Pauillac
1986 Château Latour, Pauillac
1986 Château Mouton-Rothschild, Pauillac

5. Akt: Dessert (Süsses Finale mit Yquem-Legende)
1986 Château Sigalas-Rabaud, Sauternes
1986 Château Rieussec, Sauternes
1986 Château d'Yquem, Sauternes

Kosten pro Person: CHF 700 (Weine, Menu, Apéro, Mineral, Kaffee)

Ausgebucht, auf Warteliste eintragen lassen:
image-9278471-IMG_5418_(002).w640.JPG


Das gibt es nur an der Weinbörse-Auktion!
image-9474506-Donatsch_Privee_Rene_Gabriel_2_(003).jpg
Die Versteigerung ist am 4. Mai in Bad Ragaz. Martin Donatsch ist persönlich da und man kann diesen sagenhaften Pinot Noir dort auch verkosten. Ich habe ihn schon probiert ...
2013 «Privée» Pinot Noir Malans, Weingut Donatsch: Produktion: 300 Flaschen. Nicht im Verkauf erhältlich. 30 Flaschen werden an der nächsten Weinbörse-Auktion im Mai 2019 in Bad Ragaz versteigert.
Verkostungsnotiz von René Gabriel: Sehr dunkles Rubin mit violettem Schimmer. Für einen Pinot Noir ist das eine unglaublich dunkle Farbe! Das Bouquet lädt aus und ist wuchtig zugleich. Bereits von der ersten Sekunde weg zeigt er einen Reigen von ganz reifen Beeren. Diese tanzen von Himbeeren, über Erdbeeren zu Maulbeeren bis hin zu Cassis. Reife Pflaumen, Vanille, Kokos wie auch geröstete Fruchtkerne findet man im zweiten Ansatz. Jedes Mal, wenn man diesen Wein zur Nase führt, sind wieder völlig neue Aromen da. Die schon schier erotisch anmutende Süsse ist atemberaubend, aber nicht marmeladig. Im Untergrund schwingen Nuancen von Edelhölzern (Zedern), frisch geröstetem Kaffee (Arabica) und faszinierende Kräuternoten (Zitronenthymian) mit. Der Gaumenbeginn ist üppig – cremig – harmonisch. Die Säure und die Tannine geben sich in diesem Zusammenspiel richtiggehend harmoniesüchtig. Die perfekte Balance ist da! Beim Schlürfen explodieren die Fruchtnoten, welche Frische und Reife gleichzeitig zeigen. Dieser «Privée» erinnert mich an meine absolut allergrössten Burgunder-Jungweinerlebnisse. Und in diese Weltklasseliga gehört er fraglos. Was Martin Donatsch aber mit diesem unglaublichen Pinot Noir gezeigt hat: wo die neue Messlatte des Pinot-Maximums in der Schweiz aufgelegt wird. Als ich den Wein verkostete, hatte ich, aufgrund des bisherigen Schaffens dieser Malanser Domaine, eine unverschämt hohe Erwartungshaltung. Diese wurde nochmals bei weitem übertroffen. Mit der Verkostung von diesem ausserirdischen Wein verbinden mich die grössten Genuss-Emotionen meines Lebens. Er ist jetzt genial und wird sich selbst in 20 Jahren ein helvetisches Denkmal setzen. Glück dem, der diesen Wein einmal verkosten durfte. Oder gar ein paar Flaschen besitzen darf. Zum Ersten! Zum Zweiten! Zum Dritten! Auf an die Auktion im Mai! 20/20 trinken
EVENT 2
image-9278483-Donatsch_1_(002).JPG
JUBILÄUMSABEND IM RAHMEN DER 100. WEINBÖRSE

Samstag, 4. Mai 2019, Restaurant Ochsen in Malans
18.00 Uhr: Begrüssung und Apéro im Innenhof mit Crémant und Apérogebäck
18.30 Uhr: Führung durch die Weinkeller, Degustation aktueller Jahrgänge
19.30 Uhr: Gemütliches Wine & Dine in der Winzerstube vom Ochsen

«BEST OF DONATSCH»

Martin und Thomy Donatsch erwarten die Freunde der Weinbörse in ihrem Weingutsbetrieb und zeigen stolz die aktuelle Palette von den noch im Keller oder im Fass schlummernden Weiss- und Rotweinen! Dann wechseln wir – im gleichen Hause – in die Winzerstube zum Ochsen. Dort erwartet uns Heidi Donatsch mit ihrem Team und serviert Spezialitäten aus der Region. Eine währschafte Gerstensuppe zum «Bödelen». Dann folgen würziges Bündner Trockenfleisch und gereifter Käse. Thomy und Martin holen dazu aus den Kellerreserven ein paar Chardonnays, zeigen Spiger und Passion. Es wird eine Grossflasche entkorkt. Auch gibt es den bereits fast legendären Unique und andere, tolle Pinots. Zum Aprikosenkuchen serviert das Ochsenteam eine verführerische Föhnbeerenauslese. Thomy und Martin Donatsch, Max Gerstl und René Gabriel kommentieren die Weine.

Wer dann noch nicht genug hat, wandert in die hauseigene Vinothek und lässt sich – auf eigene Kosten – weitere Donatschweine oder unverschämt preiswerte Burgunder oder Bordeaux entkorken!

Es führen viele Wege nach Malans, sodass man das Auto getrost zu Hause lassen kann. Zu Fuss sind es vom Bahnhof nur wenige Minuten …   

Preis pro Person Fr. 180.- (Degustation, Essen, Weine, Mineral, Kaffee)
Beschränkte Platzzahl!

Ausgebucht, auf Warteliste eintragen lassen:

image-9278501-Donatsch2_(003).JPG